Freitag, 26. Oktober 2018

Workshop: Nutzungskonzept und Kooperationen


Einen Workshop in eigener Sache planen wir für den 22.11.2018. Hier sollen die Chancen und Perspektiven des Wasserschlosses als Kulturstandort einmal intensiv mit Akteuren der verschiedenen Netzwerke diskutiert werden. Gern möchten wir regional und überregional agierende Vertreter der Instituionen und Kulturschaffende zusammenbringen, um ganz unvoreingenommen auszuloten, wie sich das Wasserschloss für die Zukunft aufstellen sollte. Wir freuen uns darauf, dieses Projekt mit Vertretern der REGIONALE 2022 und CREATIVE.NRW weiterzuentwickeln!   


-          Diskussion der Idee, einen Ort für modellhafte experimentelle Kulturprojekte zu schaffen, die sich speziell ländlich/kleinstädtischem Umfeld widmen. Welche Erfahrungen gibt es? Wie kann ein solcher Ort nutzbar gemacht/verstetigt/kommuniziert werden?

-      Gibt es Interesse an Kooperationen und wie können diese gestaltet werden (z.B. eher projektbezogen, eher konzeptuell, eher organisatorisch)

-          Wie könnte die Kooperation in einem gemeinsamen Regionale-Projekt aussehen?

-         Gibt es Interesse an einer räumlichen Nutzung, z. B. für zeitweilige Aufenthalte, Workshops, Veranstaltungen etc. Wie könnte die räumliche Gestaltung aussehen?



Ablauf:

-           14.00 Ankunft

-           Vorstellung der Ausgangslage

-           Diskussionsrunde

-           16.30 Zusammenfassung der Ergebnisse

Kontakt: sigrunbrunsiek@gmail.com


Woll-Workshop

Am 17. November probieren wir aus, was man alles aus Wolle machen kann. Jenny Mattern aus Lippstadt, die sich super auskennt, wunderschöne Dinge anfertigt und schon zahlreiche Workshops beim BUND und anderswo gegeben hat, wird uns zeigen, wie es geht. Wir können spinnen, filzen und eigene Projekte entwickeln. Wolle ist vorhanden, aber es darf auch gern Material und Werkzeug mitgebracht werden, eigene Ideen sowieso. Der Workshop soll von 15-18 Uhr gehen und man muss sich anmelden, weil nicht mehr als 10 Leute teilnehmen können. Wir würden je nach Materialverbrauch einen Unkostenbeitrag von ca. 10-20 Euro einsammeln. Wenn ihr mitmachen wollt, meldet euch gern per mail bei mir an: sigrunbrunsiek@gmail.com

Dienstag, 2. Oktober 2018

Ausflug zur Utopiastadt

Am 25.10.2018 fahren wir im Rahmen der Netzwerktreffen aller Creative-Spaces-Preisträger nach Wuppertal. Dort lernen wir "Utopiastadt" kennen, den ehemaligen Mirker Bahnhof, der jetzt zu einem "andauernden Kultur- und Gesellschaftskongress mit Ambitionen und Wirkung" wurde.
Foto (c) Sven Pacher

Wer Näheres über Utopiastadt wissen möchte, erfährt es hier . Das Programm am 25.10 gibt es hier.
Also: Um 16.00 Uhr geht es los. Wir fahren ab Reelkirchen mit einem Bulli hin, der ist zwar schon voll, aber wer mit möchte, kann entweder sich selbst anmelden und um 16.00 Uhr in Wuppertal dazukommen oder sich kurz bei mir melden, dann würde ich versuchen, eine weitere Fahrgemeinschaft zu organisieren.

Montag, 3. September 2018

TAG DES OFFENEN DENKMALS

Am Sonntag, den 9. September beteiligen wir uns am Tag des offenen Denkmals. Interessierte sind eingeladen, gern vorbei zu kommen, sich unsere neue Baustelle anzusehen, aber vielleicht auch die Fortschritte, die wir in letzter Zeit gemacht haben. Um 12 Uhr und um 15 Uhr gibt es eine Führung, für Kaffee und Kuchen werden wir auch sorgen. Vielleicht bis Sonntag!


Sonntag, 19. August 2018

"Lasst es doch einfach so"



Jetzt geht es mit den Restaurierungs-Arbeiten weiter! Die vorgehängten Heraklit-Platten sind von der Fassade abgenommen worden. Jetzt kann man die Fachwerk-Konstruktion sehen, an der leider  schon wieder ganz schön der Zahn der Zeit genagt hat... und bestimmt auch der ein oder andere Wurm. Da gibt es eine Menge Arbeit und die Nerven werden auch nicht geschont.  Na ja, abgesehen davon sieht es wirklich schön aus! Viele fragen, ob wir es nicht so lassen können. Aber Hauptsache ist, wir werden bis zum Winter fertig!