Donnerstag, 18. Juni 2015

Lichtkunst - Hin und Weg

Nikola Dicke hat im Rahmen unseres Projekts "Hin & Weg - Künstler im mobilen Einsatz" den ersten künstlerischen Einsatz in der Region gehabt. Im Rahmen der Schwalenberger Kunstnacht am 13. Juni hat sie die Fassade des Künstlerhauses mit einer sehr kurzgefassten Geschichte der Malerei versehen. Nicht nur der Insider erkennt in der "Malerstadt" die Bezüge zu den ganz Großen der Kunstgeschichte, Velasquez und Barnett Newman, der sich seinerseits mit Mondrian auseinandersetzt. Die ganz großen Vorbilder also, augenzwinkernd in Szene gesetzt. Und es sieht auch einfach toll aus:



Nikola Dicke hatte auch auf dem Sommerfest noch eine kleine Projektion in der "Schmiede" realisiert: "Die Bar". Da nicht alle sie gesehen haben, hier auch noch ein Foto davon:


Der Link: www.nikoladicke.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen