Donnerstag, 7. April 2016

Letzter Bücherabend!

Anhand eines roten Seils, das sich durch den Raum schlängelte und quasi den "roten Faden" ihres Lebens symbolisierte, stellte die Gastalttherapeutin Barbara Braunbehrens die Bücher vor, die ihr Leben begleitet und auch beeinflusst haben, wobei es immer wieder überraschende Querverbindungen gab. Das so entstandene Gesamtbild verdeutlichte gleichzeitig auch wieder ihre eigene Arbeitsweise, in der es darum geht, zu erkennen, wie man sein eigenes Leben so gestalten kann, dass man selbst es als sinnvoll empfindet.
Das war wieder ein sehr interessanter Abend und leider der letzte dieser Veranstaltungsreihe! Die anschließende Gesprächsrunde drehte sich auch um die Frage, ob man im nächsten Jahr etwas Ähnliches wiederholt, vielleicht mit erweitertem Themenspektrum, so dass neben Büchern auch Filme, Musik, Bilder oder andere Leidenschaften vorgestellt werden können, die das Leben so prägen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen